Barbaras und Heides Bücherwelt

Barbaras und Heides Bücherwelt

 


„In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit.“

Zitat: Thomas Carlylenull

 

Herzlich willkommen auf meiner Homepage,

ich freue mich sehr, dass Sie meine Website besuchen. Hier finden Sie alle Informationen über meine Bücher, alles rund um die Recherche und die Veröffentlichung, sowie meine Planungen und Aktivitäten.

Zwei Namen, eine Autorin! Gute Unterhaltung in mehreren Genre.

 

Aktuelle Beiträge:

 

Der Schatten im MondEmotionale Reise nach Palermo

Textschnipsel aus: Der Schatten im Mond in meinem Blog

Gleich nach dem Frühstück setzte sie sich in ein Taxi und ließ sich zu der Adresse fahren, die Franco ihr gegeben hatte. Der Fahrer schaute sie mit großen Augen an. Sein Blick wirkte überrascht, als sie die Adresse nannte, aber er sagte nichts.  mehr…

 

 

 

Riquewihr

 

 

 

Aktuelles im Blog in den Recherche-Tagebüchern  hier…

 

 

 

Barbara Herrmann

 

Im vergangenen Jahrzehnt habe ich unter dem Namen meiner Großmutter „Barbara Herrmann“ meine Bücher veröffentlicht.

 

An erster Stelle sind es Romane zum Nachdenken, Romane die gelegentlich ein wenig in die tiefgründige Unterhaltung gehen. Meine Protagonisten in diesen Büchern heben oft mit einer guten Prise Humor den gesellschaftlichen Zeigefinger in Bezug auf Werte und verallgemeinerte Vorurteile. Hier eine kleine Auswahl. Mehr Bücher findest du hier

Der Schatten im Mond    Oma dreht durch Riquewihr

 

 

Neu aus dem Herbst ist derzeit der erste Teil meiner Familiensaga „Das Obstgut-Schwere Zeiten – Teil 1

Das Obstgut Schwere ZeitenDas Obstgut – Schwere Zeiten

Mitte der 60er Jahre heiratet Gerhard Glotz, der größte Obstbauer im Bühlertal, die achtzehnjährige Jutta. Anstatt aber eine stolze Bäuerin sein zu dürfen, wartet auf sie ein mühsames und hartes Leben.Ihr Ehemann tyrannisiert seine Familie und seine Landarbeiter mit seiner unbeugsamen Härte. Sein ältester Sohn Tobias verlässt als junger Mann nach einem heftigen Streit und der Uneinsichtigkeit des Vaters das Gut.

Den jüngsten Sohn Klaus, den Gerhard ohnehin nicht leiden kann, weil er das Klavier der Landwirtschaft vorzieht, verjagt er erbarmungslos. Auch die Bäuerin lässt Gerhard einfach im Stich, als diese schwer erkrankt.

Eine Familie zwischen dem Schwarzwald und dem Bodensee, die trotz vieler Turbulenzen einen Weg zwischen Tradition und Moderne suchen und finden muss.  mehr…

 

Im Herbst erscheint Teil 2 meiner Familiensaga:

 

Das Obstgut, die ErbenDas Obstgut-Die Erben
Seit dem Tod des Obstbauern sind fünfundzwanzig Jahre vergangen. Tobias hat den Betrieb seiner Vorfahren gerettet und erfolgreich weitergeführt. Sein Bruder Klaus ist ein berühmter Musiker.Mittlerweile haben die Brüder die Aufgaben des Obstgutes im Bühlertal und dem Betrieb am Bodensee teilweise an ihre Söhne weitergegeben. Die jedoch bekämpfen sich gegenseitig und ergehen sich in Machenschaften.  mehr…

 

 

 

 

Barbara Herrmann wird weiterhin Geschichten konzipieren, die mit viel Humor den gesellschaftlichen Zeigefinger erheben. Aktuelle Informationen immer in der Vorschau.

 

Heide Zimmermann

 

Hinzu kommen jetzt unter meinem Mädchennamen Heide Zimmermann neue Geschichten. Sie führen uns in die Zeit meiner Jugend und in die Regionen in denen ich aufgewachsen bin.

Es handelt sich auch bei diesen neuen Büchern wie zuvor auch um absolute Herzensprojekte, an deren Planung ich allerdings nahezu 3 Jahre gearbeitet habe. Es sind besondere Geschichten, von denen ich zutiefst überzeugt bin. Sehr viele Einzelheiten zu den Projekten kann und möchte ich noch nicht verraten, aber in meinen Recherchetagebüchern im Blog und in der Vorschau, lade ich Sie ein, mich zu begleiten. Besuchen Sie mit mir zusammen vorab die Schauplätze, soweit das ohne die Spannung zu schmälern, möglich ist.

In diesen Büchern, schleicht sich natürlich ebenso meine Liebe und Affinität zu Baden-Baden und dem Elsass, zu den Schönheiten der gesamten Region, zum französischen Lebensgefühl, mitsamt seinen leckeren Speisen, deren Rezepte oft über den Rhein nach „Baden“ flattern, immer wieder in den Vordergrund. Und letztendlich spielt meine zweite große Liebe „Berlin“ mit ihrem Kontrast, ihrer Hektik, ihrer Schnelligkeit und der allzeit bekannten frechen Schnauze eine gewisse Rolle.

Das alles ist mit interessanten Figuren immer in einen Zeirahmen hineinprojeziert, der die 50er, 60er Jahre mit beinhaltet. Eine spannende Zeitreise beginnt.

 

Ich mag die Verbindung zwischen dem Gestern und dem Heute, weil ich beide Epochen sehr gut kenne.

Die Nachkriegszeit war aus heutiger Sicht eine sehr ereignisreiche Zeit, die uns immer wieder zum Staunen bringt.

In meinen Romanen möchte ich, dass die Protagonisten die jeweilige Zeit und Generation erleben und durchleben. Das bringt einerseits die spannenden Jahrzehnte vom Wirtschaftswunder, des Rock‘n Roll und Twist zurück und wir erfahren vieles über das Leben und den harten Arbeiteralltag des Industriezeitalters.

Und parallel dazu erleben wir das Hier und das Heute, so wie es ist, auch mit den Fallstricken der modernen digitalen Zeit. Alle Facetten der einzelnen Zeitspannen sind ein spannendes Thema.

Die Schauplätze indes sind Orte und Gegenden, die wir als Urlaubsziel lieben und uns deshalb  gerne in diese Regionen entführen lassen, wie zum Beispiel Baden-Baden, den Schwarzwald und das Elsass.

Der Ausgangspunkt meiner ersten Geschichte ist Berlin. Arbeitstitel: Johannas Tagebücher Familiensaga. Ein spannender Roman der Zeitgeschichte.