Home-heidezimmermann


„In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit.“

Zitat: Thomas Carlylenull

 

Habe ich vielleicht meine Geschichten durch die rote Brille gesehen?

Nein, sicher nicht. Aber ich mag die Verbindung zwischen dem Gestern und dem Heute, weil ich beide Epochen sehr gut kenne. Dabei hören wir  oft den Satz „Früher war alles besser.“

 

Ich denke, das kann vielleicht an der einen oder anderen Stelle durchaus der Fall sein. Aber ich glaube es nicht, eher wird die Vergangenheit etwas verklärt und die vielen technischen Errungenschaften, die uns heute das Leben erleichtern, werden als selbstverständlich angesehen. Es ist meines Erachtens so, dass es früher nicht besser war, aber eben total anders.

In meinen Romanen möchte ich, dass die Protagonisten die jeweilige Zeit und Generation erleben und durchleben. Das bringt einerseits die spannenden Jahrzehnte vom Wirtschaftswunder, des Rock‘n Roll und Twist zurück und wir erfahren vieles über das Leben und den harten Arbeiteralltag des Industriezeitalters.

Und parallel dazu erleben wir das Hier und das Heute so wie es ist, auch von den Fallstricken der modernen digitalen Zeit. Alle Facetten der einzelnen Zeitspannen sind ein Thema.

Die Schauplätze indes sind grundsätzlich Orte und Gegenden, die wir als Urlaubsziel lieben und uns deshalb  gerne in diese Regionen entführen lassen, wie zum Beispiel Baden-Baden, den Schwarzwald, das Elsass und den Bodensee. Weitere Regionen kommen nach meinen Reisen, die gleichzeitig der Recherche dienen dazu.

Der Ausgangspunkt der ersten Geschichte ist Berlin. Projekt 1

Arbeitstitel: Familiensaga Ein spannender Roman der Zeitgeschichte.